Ein Lied für Argyris
Stefan Haupt (CH 2006)

 

Mo. 12. März 2007 20:00 Kino Gotthard Zug
imdb | film-home bei fontanafilm | stefan haupt | cineman-kritik | outnow-kritik | trailer bei art-tv | swissfilms | antifaschistischer widerstand in griechenland | deutsche besatzung in griechenland | hellas unterm hakenkreuz | bisher | home

Ein Lied für Argyris

ein Film von Stefan Haupt

CH 2005, Farbe, 105 min, 35mm

Regie: Stefan Haupt
Drehbuch: Stefan Haupt
Kamera: Patrick Lindenmaier
Schnitt: Stefan Kälin
Produktion: Stefan Haupt
Musik: Tomas Korber, Jorgos Stergiou

Darsteller: Argyris Sfountouris, Chryssoula Tzatha Sfountouri, Astero Liaskou Sfountouri, Kondylia Sfountouri, Gabriele Heinecke Eberhard Rondholz, Arthur Bill, Leonidas Sakellaridis, Stathis Stathas, Albert Spiegel, Mikis Theodorakis, Rolf Surmann, und andere...

Argyris Sfountouris überlebte 1944 vierjährig ein brutales Massaker der deutschen Besatzungsmacht, verlor seine Eltern und 30 Verwandte, kam als griechisches Waisenkind ins Kinderdorf Pestalozzi in die Schweiz und doktorierte an der ETH Zürich. Ein Leben lang, charmant und von melancholischer Heiterkeit, hat er sich mit diesem Wahnsinn auseinandergesetzt, der ihm als Kind widerfahren ist. Hat versucht, damit zu leben und auch nach aussen etwas zu bewirken. Ein Film über die schier unlösbaren Schwierigkeiten einer echten Aussöhnung, die Suche nach Frieden - eine Reise mit offenem Ausgang.

Stefan Haupt und Argyris Sfountouris sind anwesend