Mein Name ist Bach
Dominique de Rivaz (D/CH 2003)

 

Mo. 16. Januar 20:00 Kino Gotthard Zug
imdb | swissfilms | cineman-kritik | friedrich II | vernetzte karrieren | wikipedia: friedrich II | j.s.bach | wikipedia: j.s.bach | bisher | home

Mein Name ist Bach

Ein Film von Dominique de Rivaz

Schweizer Filmpreis 2004, bester Film und beste Nebenrolle (Gilles Tschudi)

D/CH 2003, 97 min. 35 mm, Farbe, Dolby SRD

Regie: Dominique de Rivaz
Drehbuch: Dominique de Rivaz, Jean-Luc Bourgeois, Leo Raat
Kamera: Ciro Cappellari
Ton: Ingrid Städeli, Hugo Poletti
Musik: Frédéric Devreese
Schnitt: Isabel Meier
Supervision Kostüme: Vivienne Westwood
Mit: Vadim Glowna, Jürgen Vogel, Anatole Taubmann, Gilles Tschudi etc.

Inspiriert von einer wahren Begebenheit, erzählt Dominique de Rivaz von der spannungsvollen Begegnung zweier Ikonen der Weltgeschichte: Johann Sebastian Bach und Friedrich der Grosse.

Dominique de Rivaz ist anwesend