WELTsichtBAAR 03FLIZ

 Mittwoch 29. Oktober bis Dienstag 4. November 03 im Kino Lux in Baar
Donnerstag 6. November bis Mittwoch 12. November 03 im Kino Gotthard in Zug

Programm WeltsichtBaar3 | Trigon ( mit Infos zu den einzelnen Filmen )

KURZTEXTE ZU DEN EINZELNEN FILMEN


Freitag, 31. Oktober 20:15 Uhr Lux/ Baar
Dienstag, 11.November 18.00 Uhr Gotthard /Zug:

Fatma von Khaled Ghorbal/Tunesien

"Vielleicht das erste wirkliche Frauenportrait im arabischen Kino" schrieb Les Inrockuptibles. Fatma ist ein 17-jähriges Mädchen, das in Sfax in Tunesien lebt. Als Opfer einer innerfamiliären Vergewaltigung zieht sie es vor zu schweigen und versucht zu vergessen.Fatma lebt zusammen mit dem Vater und den Gechwistern und schafft nach dem Abitur einen persönlichen Durchbruch: Sie kann nach Tunis studieren gehen. Losgelöst von der Familie entdeckt sie verschiedene Qualitäten des Lebens, sie schlägt sich zusammmen mit ihrer engsten Freundin durch und verliebt sich auch in Mourad.

Programm WeltsichtBaar3


Samstag, 1. November 14.30 Uhr Lux/ Baar
Mittwoch, 12.November 18.00 Uhr Gotthard /Zug:

Ticket to Jerusalem von Rashid Masharawi /Palästina

Eine eindrückliche Geschichte aus dem täglichen Leben in dem von Israel besetzten Palästina und in arabischen Gebieten. Jaber arbeitet als Filmvorführer und reist mit seinem klapprigen Auto und Projektor durchs Land und die unzähligen Sperren. Seine Frau Sana ist freiwillige Sanitäterin beim Roten Halbmond; sie wohnen in einem Lager bei Ramallah.

Programm WeltsichtBaar3


Samstag, 1. Novemmber 17.00 Uhr LUX/Baar
Freitag, 7.November, 18.00 Uhr, Gotthard /Zug

Numafung - Schöne Blume von Nabin Subba/ Nepal

Numafung ist der erste Film aus Nepal! (Vorpremiere) Numafung, eine junge Nepalesin wohnt in einem entlegenen Limbu-Bergdorf, mit dem Himalaya im Hntergrund.-Sie entschliesst sich allmählich, ihren eigenen Weg zu gehen und sich den vorwiegend patriarchalischen Strukturen nicht einfach unterzuordnen.

Programm WeltsichtBaar3


Samstag, 1.November , 20.15 Uhr, Lux /Baar
Sonntag, 9.November 17.00 Uhr, Gotthard/Zug

A Peck on the Cheek von Mani Ratnam/ Indien

Mani Ratnam ist einer der erfolgreichsten Filmer von Indien. Hie erfährt man aus Südindien die Geschichte eines Mädchens, das von seinen Adoptiveltern erfährt, dass seine wirklichen Eltern in Sri Lanka leben, die sie natürlich suchen möchte.

Und so erfahren wir auch von den Konflikten der Menschen, die dort leben.

Programm WeltsichtBaar3


Sonntag, 2. November 14.00 Uhr, Lux / Baar
Montag, 10. November 18.00 Uhr,
Gotthard Zug

Elsewhere 1 von Nikolaus Geyrhalter

Sonntag, 2. November 16,15 Uhr, Lux / Baar
Montag, 10. November
20.00 Uhr Gotthard Zug,

Elsewhere 2 von Nikolaus Geyrhalter

-Film! Mit Regisseur Nikolaus Geyrhalter

Nikolaus Geyrhalter hat im Millenniumsjahr in 12 Sequenzen an 12 entlegenen Orten fernab der Zivilisation Menschen bei ihrer Arbeit gefilmt, mit ihnen geredet.

Daraus entspann sich ein Gedankennetz und neue Seherfahrungen quer über unseren ganzen Planeten: von Namibia nach Grönland, nach Australien, Sibirien, Ladakh, Kanada, Mikronesien, China, Finnland, Sardinien, Niger und Indonesien.

Programm WeltsichtBaar3


Sonntag, 2.November 18.30 Uhr Lux/Baar

Two Summers und Kurzfilm Blumeninsel von Jorge Furtado/Brasilien

Ein erfrischender Film über das Liebeserwachen von Jugendlichen in Brasilien.

Ebenfalls von Jorge Furtado sein witzig-scharfsinninger Kurzfilm „Die Blumeninsel„, mit dem er Aufsehen erregte

Programm WeltsichtBaar3


Sonntag, 2. November 20.15 Uhr Lux /Baar

Russian Ark von Alexander Sokurow /Russland

Eine aufregende Reise durch dreihundert Jahre russischer Geschichte, gefilmt in der Eremitage in St.Petersburg – und- das Besondere: gedreht in einer einzigen Kamera-einstellung von Tilman Büttner mit neuer Technik. Wir bewegen uns durch 35 Säle des Palastes, in dem sich 867 Schauspieler und 1000 Statisten mit 3 Orchestern zusammenfanden...nach mehreren Monaten trockener Proben! Dazu ein eignes trigon Magazin mit Beschreibungen und Interviews!

Russian Ark homepage

Filmkritik1

Filmkritik2

Filmkritik3

Programm WeltsichtBaar3


Montag,3.November 20.15 Uhr Lux/Baar (Live Konzert 29.Oktober 20.30 Uhr Spinni-Halle!)

Je chanterai pour toi von Jacques Sarasin /Mali

Boubacar Traoré war in den 60er Jahren der Star von Mali, dessen Musik das frisch in die Unabhängigkeit entlassene Land elektrisierte. Viele glaubten ihn tot, bis ihn 1990 ein englischer Produzent in Paris aufstöberte und zu Plattenaufnahmen und Tournée überredete. Seither ist er bekannt und berühmt geworden auch ausserhalb seines Landes. Hier ist die filmische Reise zurück zu den Wurzeln des Blues-musikers, durch Mali und alle Orte die Geschichte und Geschichten bergen.

Programm WeltsichtBaar3


Dienstag, 4.November 20.15 Uhr Lux/Baar

Samstag, 8.November 17.00 Uhr Gotthard /Zug

En attendant le bonheur von Abderrahmane Sissako /Mauretanien

Traumhafte Bilder aus der mauretanischen Sandwüste mit der schwebend leichten Erzählung über den Aufbruche eines jungen Mannes, der nach Europa ausreisen will, Leben in der Kleinstadt, subtiler Humor das Thema Fortgehen und Hierbleiben, das Hin-und Hergerissensein. Der Hauptpreis vom Festival in Ougadougou.

Programm WeltsichtBaar3


Donnerstag, 6.November, 18.00 Uhr Gotthard /Zug

I love you von Zhang Yuan /China

Der Traum von der grossen Liebe und seine schwierige Umsetzung im Alltag. Zhang Yuan besticht wieder einmal mit einem lebhaften, leicht ironischen und intensiven Portrait eines jungen Paares aus Beijing.

Programm WeltsichtBaar3