How about Love

Stefan Haupt (CH 2010)

 

Mo. 10. Januar 2011 20:00 Kino Gotthard Zug

imdb-link | filmhome | filmhome bei triluna film | art-tv interview | cineman-kritik | artfilm.ch | fotobericht aus dem flüchtlingslager nou phou | wikipedia: burma/myanmar | spiegel-dossier burma | wikipedia: die burmesische friedensnobelpreisträgerin aung san suu kyi | swissfilms | stefan haupt | bisher | home

HOW ABOUT LOVE
Ein Spielfilm von Stefan Haupt
CH 2010, 106 Min, 35mm, Dolby Stereo,
OmU


Regie/Buch: Stefan Haupt
Kamera: Patrick Lindenmaier
Darsteller: Adrian Furrer, Martin Hug,
Andrea Phaeler, Jom Leun Hkam
Musik: Michel Wintsch
Schnitt: Stefan Kälin


Vordergründig erzählt der Film eine Liebesgeschichte, die Geschichte einer Sinnkrise des Herzchirurgen Fritz. Auf einer Ferienreise in Thailand besucht er auch ein abgelegenes Flüchtlingslager nahe der burmesischen Grenze, wo ein früherer Arztkollege medizinische Versorgung leistet. Fritz entschliesst sich zu bleiben und auch aktiv zu helfen. Er taucht
dabei in eine völlig fremde Welt ein.
Neben der Liebesgeschichte bekommt nun ein anderes Thema zunehmend Bedeutung:
Wie ist humanitäre Hilfe in anderen Kulturen berhaupt möglich? Wie lebt das Hilfspersonal in der fremden Umgebung, in einer Welt, wo man immer auf DolmetscherInnen angewiesen ist, wo man viel zu wenig wissen kann über die lokalen Gebräuche. Wie verhält man sich als Fremder in dieser Welt, wo alles ganz anders läuft als in der Heimat, die unendlich weit weg ist. Wie reagieren die Einheimischen auf die helfenden Fremden, die neben der tatkräftigen, notwendigen und nützlichen Hilfe eben auch ihre eigenen Wertvorstellungen, ihre eigene Kultur und ihre Gebräuche mirtbringen? Diese Themen sind stärker und interessanter als die Sinnsuche und die Verliebtheit der Hauptperson.

Stefan Haupt selbst sagt zu seinem Film:
«How about Love» ist ein Film über die Liebe. Ein Film über Zerrissenheit, über Ohnmacht und Sehnsucht, Schuld und
Verantwortung. Ein Film mit einer brennenden Frage: die Frage nach unserer Fähigkeit zu wirklicher Anteilnahme, nach unserer Fähigkeit zur Liebe.

 

Stefan Haupt ist anwesend

Von Stefan Haupt war schon zweimal zu Gast bei FLIZ. Am 12. März 2007 zeigten wir den Film Ein Lied für Argyris und auch am Gemeinschaftswerk Downtown Switzerland, das FLIZ am 10.1.2005 zeigte, war er beteiligt.